[ruby-de] methoden Groß/Kleinschreibung

Marvin Gülker m-guelker at phoenixmail.de
Mi Jun 28 01:06:13 JST 2017


On Tue, Jun 27, 2017 at 05:47:29PM +0200, Robert Klemme wrote:
> Ich finde so eine Mischung schaurig. In den Firmen, in denen ich
> gearbeitet habe und arbeite, war / ist alles Englisch (soweit ich mich
> jetzt noch erinnere). Ich finde das deutlich angenehmer zu lesen, weil
> man dann nicht ständig zwischen zwei Sprachen wechseln muss.

Wenn ich für mich oder andere bastele, bin ich freilich auch einsprachig
in Englisch unterwegs. Aber die Studenten haben genug damit zu tun,
erstmal überhaupt programmieren zu lernen und bei den meisten sind die
Englischkenntnisse eher so geht so (disclaimer: ich hatte nur mit
Erstsemestern zu tun). Wenn man deine Ansicht zu Ende denkt, muss die
gesamte Veranstaltung in Englisch abgehalten werden, sonst entstehen
Brüche an anderer Stelle. Das geht für Erstsemester zu weit, jedenfalls
meiner Meinung nach. Das darf man mit Fug und Recht anders sehen, aber
das war meine Erfahrung mit Kursen für Erstsemester in ITS-,
Elektrotechnik- und Angewandte-IT-Studiengängen.

Natürlich sage ich denen auch, dass sie Englisch für den Rest des
Studiums auf die Kette bekommen müssen, aber hier ist es m.E. noch nicht
erforderlich.

Schließlich wäre dann auch diese Liste überflüssig :-)

Marvin

-- 
ruby-de-Admin

Blog: https://www.guelkerdev.de
PGP/GPG ID: F1D8799FBCC8BC4F


Mehr Informationen über die Mailingliste ruby-de