[ruby-de] feedparser, JSONFeed und FEED.TXT (war: planet.ruby-portal.de offline)

Marvin Gülker m-guelker at phoenixmail.de
Do Jun 8 23:28:53 JST 2017


Hi Gerald,

I. Zu feedparser in Uranus.

On Thu, Jun 08, 2017 at 02:05:26PM +0200, Gerald Bauer wrote:
> Vielleicht kann ich Dich gewinnen / überzeugen beim Uranus Planet
> Skript [1] auf die "neue" feedparser gem [2] Bibliothek umzusteigen?

Das ist zwar ein gut gemeinter Vorschlag, aber Uranus hat ein ganz
bestimmtes Ziel, das das verhindert: Uranus hat *keine* Abhängigkeiten
außer Ruby selbst mit stdlib. Die Feeds werden mithilfe der in der
stdlib enthaltenen rss-Bibliothek[1] geparst. Die Konsequenz ist, dass
Uranus minimalsten Wartungsaufwand verursacht und nur Veränderungen
entweder an Ruby selbst oder an der stdlib problematisch sein können,
die vernachlässigbar selten vorkommen[2].

Richtig ist allerdings, dass Uranus von meiner Seite aus etwas Liebe
in Sachen Features gebrauchen könnte.

II. Über Feedformate als solche. RSS und Atom sind etablierte Standards
im Bereich Syndication. Braucht es wirklich noch einen neuen Standard?
Der einzige Vorteil von JSONFeed und FEED.TXT scheint mir zu sein, dass
das Format JSON-basiert ist; dies dürfte dem Nutzer eines Feedreaders
kaum auffallen. Für mich als Entwickler einer bereits Atom/RSS-basierten
Software erzeugt es sogar einen Mehraufwand ohne ersichtlichen
Vorteil. Ähnliches wird für bestehende Nutzer-Feedreader-Software
gelten. Es gibt schon genügend Probleme mit den unterschiedlichen
RSS-Versionen, da muss man nicht noch ein Format hinzufügen[3].

Gewiss ist XML nicht der Weisheit letzter Schluss, aber um einen
bestehenden Standard abzulösen bedarf es in meinen Augen mehr als bloß
eines anderen Skeletts. Sollte das Format sich -- wofür ich derzeit
keine Anhaltspunkte sehe, da ich noch nie vorher davon gehört habe -- im
WWW durchsetzen, werde ich meine Haltung überdenken.

Viele Grüße
Marvin

[1]: http://ruby-doc.org/stdlib-2.4.1/libdoc/rss/rdoc/RSS.html
[2]: Ich bedaure bis heute die Entfernung von curses aus der stdlib.
[3]: https://xkcd.com/927/

-- 
ruby-de-Admin

Blog: https://www.guelkerdev.de
PGP/GPG ID: F1D8799FBCC8BC4F


Mehr Informationen über die Mailingliste ruby-de